Überschriftsbild der Pertussistoxin-Strukturkarikatur und -textes, die fragen, ob der Zuschauer einen schrecklichen Husten hat, weil es Keuchhusten sein könnte

3D-Darstellung des Pertussis-Toxins. 6-Proteinuntereinheiten. Eines von mehreren Toxinen, die von B. pertussis produziert werden. Am tödlichsten bei Babys. Toxoidform ist in allen azellulären Pertussis-Impfstoffen enthalten. https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Takuma-sa

Informationen zu Keuchhusten (Startseite)

Ist auch als Pertussis bekannt

Um einfach zu dieser Website zurückzukehren, suchen Sie nach „Keuchhusten-Website“ oder erinnern Sie sich an „whoopingcough.net ”

Keuchhusten Audios, Videos, detaillierte Informationen, senden Sie Ihre Kommentare, beantwortete Fragen. Die einzige Website, die dieser Krankheit gewidmet ist.

Sehr schwer zu diagnostizieren.

Vollgesichtsarzt Jenkinson Keuchhusten
Dr. Doug Jenkinson

Diese Seite handelt nur von Keuchhusten. Es wurde gegründet und ist seit Juli 2000 aktiv.

Ich bin Dr. Doug Jenkinson. Ich habe als Hausarzt über 40 Jahre in Nottinghamshire, England, Keuchhusten studiert.

Hier finden Sie die Antwort auf alle Fragen zum Keuchhusten (Pertussis).

Es ist viel üblicher als die Leute erkennen, weil es vermisst wird und untermeldet.

Für Ärzte ist es sehr schwierig, eine Diagnose zu stellen, da es sich um einen schrecklichen, aber seltenen Husten handelt.

Diese Seite hilft Ihrem Arzt, Sie richtig zu diagnostizieren, wenn Sie sich ungläubig fühlen.

Zusammenfassungsabschnitt unten. Weitere Informationen erhalten Sie über die Links unter den Überschriften

Symptome von Keuchhusten
Kinder über 1 Jahr, Jugendliche und Erwachsene

Es beginnt mit einer kleinen Erkältung und leichtem Fieber oder Halsschmerzen und einem kleinen kitzelnden Husten.

Nach ungefähr 7 bis 10 Tagen beginnt der Husten in Krämpfen von andauerndem Husten, die mehrere Minuten dauern können.

Diese Hustenanfälle treten normalerweise alle paar Stunden auf, und zwischen den Anfällen kann es zu einem geringen oder gar keinem Husten kommen.

Auf Hustenanfälle kann Erbrechen oder Sabbern oder beides folgen. Manchmal, nachdem die Luft aus der Lunge aus einem Anfall abgelassen wurde, verursacht ein tiefes Einatmen ein Keuchen aus dem Hals, wenn Luft zurückgesaugt wird.

Die Anzahl der Paroxysmen kann in 5-Stunden von 50 bis 24 variieren. 12 ist durchaus üblich.

Dies kann für 2 bis 6 Wochen oder länger dauern, bevor es weniger schwer wird und über mehrere Wochen langsam ausfällt.

Lesen Sie den Blog "Also denkst du, du hast Keuchhusten"

Babys

Babys können sehr schwer an Keuchhusten erkranken, insbesondere wenn sie nicht geimpft sind. Jeder Hunderte wird wahrscheinlich trotz bester medizinischer Versorgung daran sterben. Das ist nicht selten. In den letzten Jahren hat etwa einer von Tausenden die Krankheit gefangen, es sei denn, die Mutter hatte eine Schwangerschaftsverstärkungsimpfung.

Babys sind zu schwach, um so heftig zu husten, und sie neigen dazu, nach einem Anfall die Atmung nicht wieder aufzunehmen oder manchmal einfach die Atmung anzuhalten, anstatt zu husten. Alle Babys mit Keuchhusten müssen im Krankenhaus behandelt werden.

Behandlung von Keuchhusten

Wenn es in einem sehr frühen Stadium abgefangen wird, bevor die Symptome vollständig entwickelt sind, kann beispielsweise in den ersten 10-Tagen ein Antibiotikum wie Azithromycin seine Schwere verringern. Wenn es in der Inkubationszeit gegeben wird, kann es dies insgesamt verhindern.

Das gleiche Antibiotikum wird in den ersten 3-Wochen von Beginn an angewendet, um eine Ausbreitung auf andere zu verhindern. Nach dieser Zeit ist es jedoch unnötig und nicht mehr sinnvoll.

Babys müssen zur Behandlung und Unterstützung im Krankenhaus sein und müssen möglicherweise in Abhängigkeit gehalten werden.

Hustenmittel und Inhalatoren helfen nicht.

Vorbeugung von Keuchhusten

Während der Inkubationszeit, die 7 bis 10 Tage beträgt, kann ein Antibiotikum wie Azithromycin die Entwicklung verhindern.

Die Immunisierung ist die wichtigste Präventionsmethode. Das genaue Programm ist von Land zu Land unterschiedlich, besteht jedoch immer aus einem Primärzyklus von drei Injektionen in monatlichen Abständen ab einem Alter von etwa 2 Monaten. Booster werden in der Regel nach einigen Jahren verabreicht.

Eine Auffrischungsinjektion in der Mitte der Schwangerschaft verhindert die meisten Fälle, die sonst in den ersten Lebensmonaten auftreten würden. Dies ist das gefährlichste Alter, um sie zu bekommen.

Die Herdenimmunität ist der stärkste Aspekt der Keuchhustenprävention, da sie die Ausbreitung stoppt, wenn es ein gutes Maß an individueller Immunität gibt. Individuelle Immunität entsteht durch Immunisierung und gelegentliche Exposition gegenüber der Infektion, was die Immunität bei zuvor immunisierten Personen erhöhen kann, ohne dass wir uns dessen bewusst sind.

Wenn Sie nicht sicher sind, was Sie haben, möchten Sie vielleicht Großbritannien besuchen NHS-Website zu Volkskrankheiten. Husten ist etwas weiter unten auf der Seite.

Die USA CDC Website hat Informationen zu Husten

Es gibt Informationen über Keuchhusten auf Wikipedia

Review

Diese Seite wurde von überprüft und aktualisiert Dr. Douglas Jenkinson 7 November 2019

Close Menu
EnglischFrançaisDeutschEspañolItalienischHolländischDanskNorsk BokmålPortuguiesischSlovenčinaSvenskaČeštinaहिन्दीاردوAfrikanischالعربيةՀայերենБългарскиSuomiΕλληνικάગુજરાતીעִבְרִיתMagyarBahasa Indonesien日本語한국어PolskiਪੰਜਾਬੀRomânăRussischKiswahiliTürkçeTiếng Việt
%d Blogger wie folgt aus: